Diese Zeilen entdeckte ich bei einem Einkaufsbummel auf einer Karte. Sie ließen mich in meinem Erzieherleben und in meinem Leben als Mutter reflektieren, nachdenken und umdenken …

Über mich ...

Vierblättrige Kleeblätter haben mich als Kind fasziniert. Um sie zu entdecken, suchte ich stundenlang die blühenden Wiesen ab. Einmal gefunden, landeten sie in Büchern zum Pressen. Noch heute finde ich zwischen den Seiten der Bücher aus meiner Kindheit flach gepresste Glückskleeblätter. Die meisten aber habe ich damals verschenkt. Und wenn es nicht das Glück war, das ich verschenkt habe, so war es doch wenigstens ein Lächeln …